PHACON NEUHEIT: Dental Patient „Heine“

PHACON entwickelte im Auftrag der Saxonia Klinik Leipzig ein patientenspezifisches Modell eines Unterkiefers mit nähbarer Mukosa. Der neue PHACON Patient „Heine“ (DN-aa) wurde auf der Basis eines realen Patienten für eine Live-Operation zur Implantatsetzung hergestellt.
Der Kurs unter der operativen Leitung von Dr. Frank-Michael Berger, Spezialist in dentaler Implantologie, wurde zusammen mit Henry Schein Dental, als Organisator und Ausstatter sowie CAMLOG Biotechnologies als Implantathersteller, durchgeführt.
Die Teilnehmer des Kurses konnten durch Dr. Frank-Michael Berger an einer Live-Operation am Patienten teilnehmen und diese Situation nach der OP am patientenspezifischen entwickelten PHACON-Modell üben. Der PHACON-Patient „Heine“ (DN-aa) ist mit einer nähbaren Mukosa, natürlichen Knocheneigenschaften und einem flexiblen Nervus alveolaris inferior ausgestattet.

Weitere Informationen:
www.henryschein-dental.de
www.saxoniaklinik.de/en/klinik/
www.camlog.com/en/


< zurück zur Startseite